THERAPEUTISCHE SKILLS-GRUPPE

 

Wir: Barbara Weingraber und Mag. Dina Haas, Psychotherapeutinnen in Ausbildung unter Supervision, würden uns freuen, Sie in unserer Gruppe begrüßen zu dürfen.

 

Unser Angebot: Erarbeiten der Grundlagen des Skills-Training (DBT, dialektisch-behaviorale Therapie nach Marsha M. Linehan) verknüpft mit unserer systemischen Grundhaltung und praktischen Übungen aus verschiedenen systemischen Tools, wie z.B. Lösungsfokussierung, Narrationen, hypnosystemisch, körperorientiert.

 

Was sind Skills: Skills sind Fertigkeiten im Umgang mit der eigenen Emotionsregulation, die jeder, dennoch häufig „unbewusst“, benutzt.
Gemeint ist jedes Verhalten, welches in schwierigen Situationen rasch wirksam ist, langfristig Leidenszustände erleichtern kann und dabei für den Klienten nicht schädlich ist.

 

Jeder Mensch trägt in sich Handlungskompetenzen zur Emotionsregulation. Wir freuen uns darauf, diese gemeinsam mit ihnen zu erforschen bzw. wieder zu entdecken.

 

Wozu: Ziel ist die eigene Handlungskompetenz zu erweitern, eigenes Denken, Fühlen und Handeln zu verstehen, dysfunktionales Verhalten zu verändern, Stabilisierung, Ressourcenaktivierung, Überleben.

 

Wo:                      Alpenstraße 99, 5020 Salzburg

 

Wann:                 Termine auf Anfrage

 

Wie oft: Insgesamt 18 Einheiten á 50 Min. aufgeteilt in jeweils ein Einzelgespräch zu Beginn und am Ende. Die Themenvermittlung erfolgt in 8 Doppeleinheiten

 

Für wen: Alle die begleitet und geplagt werden von Ängsten, Zwängen, Panik, Süchten oder emotionaler Instabilität. Weiters für Menschen, die im sozialen Umgang neue Wege gehen möchen. Wir erleben uns in der sozialen Interaktion miteinander. Um diese Begegnungen konfliktärmer zu gestalten, kann der Einsatz von sozialen Skills sehr bereichernd sein.

 

Kosten: pro Person bei 6 Teilnehmern € 320 / bei 5 Teilnehmern € 350

 

Anmeldung: Tel: 0670 77 28 701, bzw. Mail: office@psychotherapie-weingraber.at

 

Anmerkung: Da wir uns im letzten Abschnitt unserer Ausbildung als Psychotherapeutinnen befinden, werden die Kosten leider nicht von den Krankenkassen übernommen.